Vereinsgeschichte

chronik ico

SSV Bildergalerien

Wer ist online?

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Login

Suche

sieger maenner 2017 k sieger mannschaft 2017 k

 

Am 13.08.2017 wurden die 16. offenen Uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradsport in Schönow ausgetragen.

Als wenn wir für diese Veranstaltung das schöne Wetter wieder gepachtet hätten, nachdem wir die Rennstrecke am Vortag noch bei Regenwetter aufbauten, hatten wir am Renntag einen leicht bewölkten trockenen Sommertag mit leicht böigen Wind und Temperaturen um die 22° C. Bestes Straßenradrennwetter also.
Die letzten Uckermärkische Meisterschaft im Straßenradrennen hatten bei den Fahrern einen kleinen Knick zu verzeichnen, so waren es in diesem Jahr wieder 120 Teilnehmer. Die Starter kamen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und aus Polen. Wie auch in den letzten Jahren nahmen nur sehr wenige Uckermärker und Barnimer an diesen "uckermärkischen Meisterschaften" teil. Aber umso erfreulicher für uns, war der Start eines Teams aus Schwedt, vom SC Blau Weiß 65 mit 6 Startern und 3 Teilnehmern vom HTM Columbia Templin. Die RSC Stadtwerke Prenzlau waren mit 2 Fahrern vertreten. Damit möchten wir allen Teilnehmern unseren Dank aussprechen, die den Weg nach Schönow 2017 gefunden haben und freuen uns über eine rege Beteiligung im August 2018.


Auch in diesem Jahr war das Rennen wieder dem MOL-Cup angeschlossen und wurde als Wertungsrennen zu diesem Cup ausgetragen.
Der Streckenverlauf führte wieder auf der schon zur Tradition gewordenen Route statt. Die stark wechselnden Anforderungen, auf dem welligen Profil, durch die Nord-Ost-Uckermark zählt sicher zu den interessantesten Streckenverläufen hier im Norden Brandenburgs.
Die gesamte Organisation war nur durch den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer möglich.

Anmeldung, Auswertung, Verpflegung, Streckenposten, Begleitfahrzeuge, Gerüstbau, Rettungssanitäter, die Kameraden der Feuerwehr, alle leisten ihren Beitrag um diese Veranstaltung abzusichern. Dafür möchte ich ihnen meinen besonderen Dank aussprechen.
Weiterhin möchte ich auch das Polizeiteam für die sehr gute Führung und Absperrung der Rennstrecke danken. Wie jedes Jahr, so auch 2017, funktioniert die Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt vom Landkreis Uckermark hervorragend. Nur durch eine sehr gute Zusammenarbeit aller, kann man so eine Veranstaltung erfolgreich durchführen.
In diesem Jahr waren auch wieder die Schiedsrichter vom BDR-Brandenburg dabei, Sie begleiteten das Feld und sorgten für die Einhaltung der Wettkampfbestimmungen.
Der Erfolg dieser Veranstaltung ist auch maßgeblich begründet, durch die professionelle Betreuung  (Anmeldung, Zeitnahme, Auswertung) durch Olaf Nagel vom Cyclestores.

 

Weiterlesen...

ssv

16. offene uckermärkische Meisterschaften

„Jedermann-Rennen“ am 13.8.2017 in Schönow

 

Das Rennen wird wieder auf der traditionellen Route stattfinden.

 

  • Die aktuelle Ausschreibung und die Streckenführung ist im Anhang als PDF zu laden.

DSC 0099 DSC 0085

 

Auswertung • 15. offenen Uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradsport in Schönow

Am 14.08.2016 wurden die  15. offenen Uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradsport in Schönow  ausgetragen. Als wenn wir für diese Veranstaltung das schöne Wetter gepachtet hätten, so war es auch in diesem Jahr, nach wechselhaften Tagen mit sehr starken Winden, hatten wir am Renntag einen leicht bewölkten, trockenen Sommertag. (Wind war böig bis zu 35 km/h, die Temperatur lag bei 23° C).
Unsere uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradrennen hatten auch in diesem Jahr einen kleinen Knick bei der Teilnehmerstärke. Die maximale Startergrenze von 200 Sportlern im Hauptrennen wurde nicht erreicht, es beteiligten sich "nur" 110 Sportler. Die Starter kamen aus Brandenburg, Berlin, Sachsen Anhalt, Mecklenburg- Vorpommern, Sachsen, Thüringen, Niedersachsen, Bremen und aus Polen. Wie auch im letzten Jahr haben sich wieder nur sehr wenige Uckermärker und Barnimer für dieses Rennen angemeldet. Um die Uckermärker zur Teilnahme zu animieren, wurde extra eine Sonderwertung fürs beste Team und den besten Fahrer ausgeschrieben. Die Resonanz hielt sich aber in Grenzen. Unser Dank gilt aber allen Sportlern, die den Weg am "Olympiasonntag" nach Schönow angetreten haben, und dafür sorgten, dass auch die 15. Auflage des Rennens zu einem Erfolg wurde. Ich möchte  an dieser Stelle noch einmal an die einheimischen Teams appellieren, dass es „Uckermärkischen Meisterschaften im Straßenradsport“ sind und da sollte man Heimatverbundenheit zeigen.
Dieses Jahr war das Rennen auch wieder dem MOL-Cup angeschlossen und wurde als Wertungsrennen zu diesem Cup ausgetragen.
Absolviert wurde wieder die bewährte Strecke mit den unterschiedlichsten Anforderungen im Streckenprofil. Das "Endmoränengebiet" in der Nord-Ost-Uckermark mit seinem welligem Gelände ist schon recht anspruchsvoll.
Die gesamte Organisation konnte nur durch den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer für Anmeldung, Auswertung, Verpflegung, Streckenposten, Begleitfahrzeuge, Gerüstbau, Rettungssanitäter und den Kameraden der Feuerwehr ermöglicht werden. Allen möchte  ich hiermit meinen besonderen Dank aussprechen und hoffe auf ein Wiedersehen 2017.

 

Button Ergebnis       Button Bildergalerie

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Frauen.pdf)Frauen.pdf[ ]421 kB
Diese Datei herunterladen (Gesamt.pdf)Gesamt.pdf[ ]654 kB
Diese Datei herunterladen (Junioren.pdf)Junioren.pdf[ ]413 kB
Diese Datei herunterladen (Maenner.pdf)Maenner.pdf[ ]498 kB
Diese Datei herunterladen (Senioren2.pdf)Senioren2.pdf[ ]473 kB
Diese Datei herunterladen (Senioren3.pdf)Senioren3.pdf[ ]456 kB
Diese Datei herunterladen (Senioren4.pdf)Senioren4.pdf[ ]432 kB

Weiterlesen...

Die 15. uckermärkischen Straßenradmeisterschaften in Schönow sind Geschichte.

Es war rundherum eine gelungene Veranstaltung, keine Stürze, gutes Wetter, ok der mäßige Wind kam wie immer aus der falschen Richtung, aber am Ende konnten alle zufrieden und mehr oder wenig erfolgreich den Heimweg antreten.

Einziger Vorfall im Rennen: das Hauptfeld wollte eine falsche Richtung einschlagen (an der Ampelkreuzung bei Passow, den geraden Weg in den Ort wählen und nicht die Rechtskurve in Richtung Schwedt) - ging aber noch einmal gut - ansonsten wurde die Strecke von ca. 70 km in einer Siegerzeit von 1 h und 38 min. absolviert. Adrian Scholz vom RTC Radkampf-Team konnte den Gesamtsieg davon tragen. Seine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 42,7 km/h.

Copyright © 2013 Schönower Sportverein.

All Rights Reserved.